belka skos de n

Das Theater unserer Träume

Dem Gebäude, das zu unserem eigenen Theaterhaus werden soll, fehlt das Dach. Das Theater der lokalen Anwohner ist eine Ruine. Jedoch schließt man die Augen braucht es nur ein wenig Phantasie, um es im neuen Glanz zu sehen. Eine echte Bühne, professionelle Ausstattung und Publikumsreihen werden das neue Theater schmücken, falls wir innerhalb von zwei Jahren die Finanzierung für den Wiederaufbau bekommen. Auf dieser Internetseite kann man die Entwicklung der Baumaßnahme verfolgen.

Bielskie Stowarzyszenie Artystyczne Teatr Grodzki

Januar 2015. Startschuss der Spendenaktion zum Wiederaufbau des Gebäudes an der ul. Sempołowskiej 13 in Bielsko-Biała; ehemals genutzt als Qualitätsprüfungsstelle von Gütern. Benötigt wird die Summe von mindestens 1 Million 450 Tausend złoty (entspricht circa 362,5 Tausend Euro)!

 

Im ähnlichen Zustand war das Nachbarhaus, eine ehemalige Tuchfabrik, welches uns kostenfrei zur Nutzung von der Gemeinde Bielsko-Biała zur Verfügung gestellt wurde. Heute bestäftigen wir dort, in unserer Druckerei, 40 behinderte Menschen und unterrichten 30 weitere Behinderte in unserer therapeutischen Abteilung. Vor zehn Jahren begannen wir die Renovierung des Gebäudes, welche uns messbaren Erfolg und langfristige Ergebnisse erbrachte. Damals war es nicht möglich beide Gebäude gleichzeitig zu renovieren, da die ehemalige Qualitätsprüfungsstelle intensivere bauliche Maßnahmen erforderte.

 

Seit fünfzehn Jahren richtet sich unsere öffentliche Arbeit an die Bedürftigen, Armen, Behinderten mit fehlender Zukunftsperspektive in gesellschaftlicher Isolation. Unser Antrieb ist der Glaube in die Kraft der Kunst, die selbst die dramatischsten Lebensgeschichten umschreiben kann. Für unsere körperlich und intellektuell Behinderten, Gehörlosen und Suchtkranken ist das Theater eine Möglichkeit für einen neuen Lebensbeginn. Die Arbeitsgruppen unseres Vereins haben schon viele Erfolge verzeichnet. Unsere Ausstellungen und Theateraufführungen wurden in ganz Polen und auf internationalen Veranstaltungen und Festivals in Großbritanien, den Niederlanden, Deutschland, Tschechien, Griechenland und der Slowakai gezeigt. Damit wir uns weiterentwickeln können, brauchen die Arbeitsgruppen ihre eigene Bühne.

 

Die Renovierung des Gebäudes und die Anpassung an die vielseitigen Bedürfnisse künstlerischer Vorhaben ist eine Initiative, die uns zukünftige Stabilität für die Durchführung integrativer Projekte garantiert. Wir haben bereits mit den ersten Baumaßnahmen begonnen. Mit Hilfe der schlesischen Woiwodschaft wurde eine detaillierte Bestandsaufnahme zum Zustand des denkmalgeschützten Gebäudes durchgeführt, welches unserem Verein, durch die Gemeinde Bielsko- Biała, anvertraut wurde. Als Nächstes planen wir einen sehr wichtigen Schritt, ohne welchen wir mit baulichen Maßnahmen nicht beginnen können: das Erstellen eines architektonischen Gutachtens samt Dokumentation.

 

Im weierem Verlauf müssen wir Folgendes durchführen: Gründungsarbeiten und Fundamente, Hausanschlüsse, Herstellumg der Raumdecken, Dachdeckungsarbeiten inkl. Wärmedämmung, Montage der Fenster und Türen, Innenausbau, Fassade mit Wärmedämmung und Thermomoderniesierung des Gebäudes.

 

Bielskie Stowarzyszenie Artystyszne Teatr Grodzki
Jolanta Kajmowicz-Sopicka – Verwaltungsleiterin
Sempołowskiej 13, 43-300 Bielsko-Biała, Polen
Tel. +48 497 56 55, +48 600 382 894
Ten adres pocztowy jest chroniony przed spamowaniem. Aby go zobaczyć, konieczne jest włączenie w przeglądarce obsługi JavaScript.
www.teatr.teatrgrodzki.pl/de

Galeria

Unterstützen Sie uns

logo

branka

konstanta

 EY Logo Tagline stacked logo

super nowa

Projekt Teatru